skip to Main Content

ASMARA

ASMARA

Die deutsche Architekturfotografin Anke Müllerklein reiste nach Eritrea, um dort das UNESCO Weltkulturerbe zu fotografieren. Eritrea war von 1890 bis 1941 italienische Kolonie. Die heutige Hauptstadt Asmara wurde damals von europäischen Architekten aufgebaut. Asmara galt dabei als Experimentierfläche für futuristische Architekturentwürfe, die in Europa keine Abnehmer fanden. Eine Vielzahl an Bauten wurde im Art-Déko und Bauhaus-Stil errichtet.

Back To Top