About me

Anke Müllerklein arbeitet seit vielen Jahren als Fotografin in den Bereichen Architekturfotografie (Gebäude, Schiffe, Flugzeuge, Interior), Industriefotografie, Stilllifefotografie, People- und Beautyfotografie. Sie hat Manager für Magazine (Fonds Exklusiv) und Geschäftsberichte porträtiert. Ihr derzeitiges Thema ist unter anderem die Architektur in der Hamburger Hafencity und die Menschen, die dort leben. Die entstehenden Fotos zeigen die Strassen Am Kaiserkai, Am Sandtorkai, die Marco Polo Terrassen oder die Magellanterrassen (EMBT Architekten) sowie auch das Überseequartier (Van Egeraat Architect, Dietz Joppien Architekten, Richard Meier Architects, u.a.) und die Architektur zwischen den Straßenzügen Am Sandtorpark und der Shanghaiallee. Als gestalterisches Mittel nutzt die Architekturfotografin unter anderem die Verknüpfung von Mensch und Architektur. 

Architekturobjekte, die Anke Müllerklein bisher fotografierte, sind unter anderem die Baltic Arena in Danzig (HPP Architekten, RKW Rhode Kellermann, Wawrowsky), das Nationalstadion in Warschau (GMP Architekten von Gerkan, Marg und Partner, JSK Architekci Sp.z o.o.), sowie das DomAquarée in Berlin (NPS Tchoban Voss Architekten).

Weitere Fotoproduktionen und Objekte in Hamburg, die fotografiert worden sind: Das Wohngebäude Am Kaiserkai 56 (Love Architecture), das Unilever Gebäude (Behnisch + Partner Architekten), der Marco Polo Tower (Behnisch + Partner Architekten), das Atlantic Haus (GMP, Herzog und Partner Architekten), die Columbia Twins (Carsten Roth, Architekt), um nur einige zu nennen.

Veröffentlichtes Bildmaterial finden Sie in den folgenden Büchern: 

  • DomAquarée
  • Der Kopf des Architekten
  • NPS Tchoban Voss
  • Vom Detail zum Stadtraum
  • Shopping Architektur
  • Hamburger Jahrbuch für Architektur (diverse Jahrgänge)
  • u.v.a.

Fest verwurzelt ist Anke Müllerklein seit Anbeginn im Bereich der Stilllife Fotografie. Dabei kommt es ihr grundsätzlich auf eine ganz besondere und exakte Lichtführung an, um auf diese Art ein Objekt so spannend wie möglich zu inszenieren. Das gilt natürlich auch beim Fotografieren von Menschen. Die digitale Bildretusche spielt in der heutigen Zeit in allen fotografischen Bereichen eine große Rolle.

Alles ist möglich! Anke Müllerklein bietet seit der ersten Stunde der digitalen Bildbearbeitung ein grosses Repertoire von Sonderretuschen bis zum Composing von einzelnen Bildelementen zu einem Ganzen (Computer aided photography und CGI (CGI bedeutet: Computer Generated Imaging)) an.

Aktuell fotografierte Anke Müllerklein die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig. Es handelt sich dabei um den neuen Erweiterungsbau, der von der Architektin Frau Gabriele Glöckler entworfen wurde.

Contact

Wenn Sie Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik haben, kontaktieren Sie mich einfach. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Pinneberger Weg 22-24
20257 Hamburg
+49 40 899 63 777

Links

Webseitengestaltung und Programmierung
enym - medienkompetenz
Konstantin Schultes

Design und Programmierung von Internetseiten, Portfolios, Galerie- und Shopsystemen. Schulung zu Administration und Techniknutzung. www.enym.com

(*) Pflichtfeld